Dendritensteine

 

Ein wenig Bewegung war in den letzten Tagen, trotz dieser „Hexenschuß-weiß-nicht- was-Geschichte“ trotzdem möglich.

So habe ich mich bei schönen Wetter immer wieder aufgemacht…

Eine hübsche (P) Fundsache möchte ich hier zeigen: Steine mit Dendriten, die ich gesammelt habe. Dendriten nennt man diese farnartigen Muster auf den Steinen.

Wen es mehr interessiert; hier ein Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dendrit_(Kristallographie)

Und hier die Bilder:

DSC03396

DSC03398

DSC03399

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Edelsteine, Geschichten, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Guten Morgen

 

DSC03384 - Kopie

Mein Steingarten hat mich gerade begrüßt.  😉

Veröffentlicht unter Allgemein, Aufgeschnappt, Bild und Text, Edelsteine, Garten, Gedanken, Geschichten, Persönliches, Pflanzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 17 Kommentare

Und das Wetter ist heute…

 

schon ganztägig so:

 

DSC03373 - Kopie

 

Und vorgestern blühte mein Seidelbast im Steingarten so:

 

DSC03368 - Kopie - Kopie

 

Und Mäuschen macht Krankenbesuche.

 

DSC03294 - Kopie

 

Und mein Nachbar, der Held, hat nicht nur weiter Holz gesägt, sondern im strömenden Regen die Fahrräder geputzt; mitten auf der Wiese, gut sichtbar, mit Eimer voll Regenwasser und Handfeger.

Davon gibt es kein Bild, weil es dafür kein Bild gibt.   😉

Sein Gesicht war so eine Mischung aus „Sauerland- Westfalen- Hessen- Fresse“; und betont heldenhaft….

Veröffentlicht unter Allgemein, Aufgeschnappt, Bild und Text, Garten, Gedanken, Geschichten, Persönliches, Pflanzen, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , | 19 Kommentare

Vom Au-fstehen…

von verwaschenen Laufenten, orange Morgenwölkchen, Mäuseknödeln, blaugrünen Regensteinen, Assen und Ibuprophenen.

Guten Morgen.

Am Ganzfrühmorgen, so gegen vier Uhr war da ja noch die Hoffnung gegen sieben- schmerzfrei aufzuwachen und die Laufenten des Nachbarn rauszulassen.

Bestens geklappt hat das „gegen sieben-„; und dann war ich erst einmal damit beschäftigt, mich selbst „rauszulassen“; denn dieses Hexenschußding…

Immerhin kein Nasevoll…

Doch bis ich mich dann „mobilisiert“ hatte und in die Klamotten gekommen bin…

Es liest sich alles sehr flüssig, mein Geschreibsel, die Unterbrechungen sieht man ja nicht…

Doch nun die verwaschenen Laufenten:

DSC03310

DSC03311

Ja, die Fotos habe ich später gemacht.

Und vorher waren da diese orangen Morgenwölkchen…

DSC03303

DSC03305

die dann in Morgendunst übergegangen sind.

DSC03304DSC03312

Und noch davor habe ich meine Maus begrüßt, die sich an einem freischwebenden Meisenknödel zu schaffen machte, der mich „Vorsicht! Plastiknetz!“ denken ließ. Und so habe ich dann einen Meisenknödel aus seinem Netz befreit und ins Futterhaus gelegt…

DSC03302

DSC03307

Und dann habe ich die blaugrünen Regensteine fotografiert.

DSC03306

Und zwischendurch habe ich mich immer wieder mit diesem Hexenschuß auseinandergesetzt und Ass und Ibuprophen eingeworfen.

Das waren in diesem Jahr schon recht viele Tabletten…

Und, nein, zum Arzt möchte ich nicht, das hatte ich seit ich hier lebe schon drei Mal…

Alle Praxen hier haben mehrere „Vorschaltwartebereiche“ und die sind immer gut gefüllt…

Irgendwann wird es einmal die Arztterminwarteapp auf dem Handy/ Smartphone/ etc. geben:

„Wir gratulieren Ihnen, dass Sie sich für einen Arztbesuch in unserer Praxis entschieden haben; Sie sind Patient Nummer dreihundertvierundzwanzig.

Wir werden Sie durch ein Signal informieren, wenn zehn Patienten vor Ihnen sind.

Den Empfang des Signals bestätigen Sie bitte durch das Drücken des Rautesymbols.

Wenn Sie innerhalb von fünf Minuten nach Erhalt des Signals nicht reagieren, werden Sie aus der Warteliste gelöscht und müssen sich erneut einloggen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Praxisteam.“

DSC03313

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Geschichten, Persönliches, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 24 Kommentare

Und gute Nachtmusik

Veröffentlicht unter Allgemein, Musik | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Eigenblick

 

Ich seh´ etwas, das Du nicht siehst.

Du siehst es nicht; weil Du, bist Du.

Wird immer so wohl bleiben.

So gern möcht´ ich´s beschreiben Dir;

es zeigen Dir, wie ich es seh´.

Nun sitzen beide wir im Film.

Mit Glück ist da ein Händedruck,

der beide uns berührt.

DSC03299 - Kopie

Diesen Stein hier habe ich vor einigen Tagen auf einer Halde gesehen, als die Sonne schien und alles vom Regen glänzte. Da wirkte er so viel anders. Der Stein besteht aus einem Schiefer- Sandgemisch und das Grün und das Blau darin sind Kupferbegleitmineralien.  Und in der Sonne glitzerten kleine Muschelpartikel in dem Sandgestein. In Marsberg gab es einmal ein Urzeitmeer…

Tja; und nun… Es ist nicht mehr der gleiche Stein für mich,  und irgendwie doch…

https://de.wikipedia.org/wiki/Marsberg

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Edelsteine, Gedanken, Gedichte, Geschichten, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Und Musik

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar