Gesprächstechnik macht Freude

 

Nicht nur als Teilnehmer, sondern auch als Dozent durfte meine Wenigkeit immer wieder einmal diverse Bildungsträger beglücken.

Und da wurde mir unter anderem auch einmal „Gesprächstechnik“ als Lehrstoff abverlangt. Wider Erwarten, gelang dieses Experiment:

Teilnehmer zu einem anderen: „Arschloch!“ Antwort in sehr moderatem Ton: „Das ist jetzt aber nicht zielführend.“

Die Freude über diesen schönen Erfolg war unbeschreiblich und allgemein.

Das rettete den Tag.

Über waehlefreude

..."Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."... Rabindranath Tagore ... Vielleicht ist ja alles Garten, wenn wir richtig hinschauen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschichten, Persönliches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Gesprächstechnik macht Freude

  1. Anhora schreibt:

    Oh! Das ist ja interessant. Hast du noch mehr „zielführende“ Techniken, wie man im Gespräch auf Provokationen reagieren kann?
    Hab einen schönen Tag! 🙂

    Gefällt 1 Person

    • waehlefreude schreibt:

      Guten Morgen.

      Nicht immer ist ein Gespräch mit dem Gegenüber möglich; das sollte grundsätzlich bedacht werden.

      Menschen reagieren oft wie störrische Kinder, die ihren Willen durchsetzen möchten.

      Da hilft mitunter die Frage nach dem Vorgesetzten, um die Situation zu klären, sofern hierzu die Möglichkeit besteht.

      Manchmal nutzt auch die Frage: „Wie kann ich das Problem lösen?“

      Allgemein sind Fragen dieser Art an das Gegenüber hilfreich.

      Mitunter lassen sich Situationen nur mit sich selbst ins Reine bringen.

      Da hilft Refraiming, indem man das, was einem an den Kopf geworfen wird, innerlich positiv umformuliert.

      Wenn ich also „Unfähigkeit“ vorgeworfen bekomme, kann ich es innerlich in: „Ich weiß eben, was ich wirklich will und was nicht. Und was da verlangt wird, ist eben nicht meine Welt.“ umbewerten.

      http://methodenpool.uni-koeln.de/refraiming/frameset_refraiming.html

      Und wie so vieles im Leben, muß Gesprächstechnik geübt werden.

      Und immer gibt es jemanden, der die Sache besser beherrscht.

      Liebe Grüße,
      Frank

      Gefällt 1 Person

      • Anhora schreibt:

        Guten Abend, und herzlichen Dank für die Ausführungen! Es ist ein spannendes Thema und meine Erfahrung ist, dass in fast in Gespräch Emotionen im Hintergrund lauern, die den Gesprächsverlauf unerwartet beeinflussen können. Dagegen hilft sicher „Reframing“, den Begriff kannte ich nicht.
        Es gibt auch eine kinesiologische Übung, bei der man bei schwierigen Gesprächen verblüffende Erfolge hat. Habs selbst getestet, funktioniert! 🙂

        Gefällt 1 Person

      • waehlefreude schreibt:

        Hab´, nicht ohne Grund, den Link hinzugefügt. Ist wirklich gut.

        Und mit den Gefühlen:

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s