Ballungsgrüner Aufprall im Sommer

 

Wilde Schläge.

Entfesselt tobt der grüne Mann.

In heftigen Schlägen hämmert er auf den Sommer ein.

Wut des verletzten, getäuschten, vergifteten Herzens.

  Aufbrausend bis zur Erschöpfung; verzweifelt.

Und dann wieder hilflos; lauernd und wirr.

Grün trommeln seine Fäuste im Schlaggewitter.

Wieder und wieder.

Dumpf stöhnt auf, was er trifft.

Grün in allen Facetten.

Wild und voller Wucht.

Wuchernd, rankend, sickernd, kriechend, spritzend und aufdampfend.

Blöde und ungläubig glotzt der Mensch hinter hochgekurbelten Scheiben.

Keine Manieren hat er.

Wie kann er nur?

Er hätte doch aufpassen müssen!

Dummer Unfall!

Über waehlefreude

..."Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."... Rabindranath Tagore ... Vielleicht ist ja alles Garten, wenn wir richtig hinschauen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gedanken, Gedichte, Persönliches abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s