Windanstößig

DSC02687

 

Geile Böen greifen unter das Klamme des Tages.

Wirbeln feuchtklebrigen Staub auf.

Augenreibend schwindet die Helligkeit;

weicht einem gelblichfahlen Zwielicht

und Kobolde grinsen.

„Tag, wie konntest Du wieder so sein?“

Licht an!

Über waehlefreude

..."Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."... Rabindranath Tagore ... Vielleicht ist ja alles Garten, wenn wir richtig hinschauen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Persönliches abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windanstößig

  1. teekay1st schreibt:

    Tag, wie konntest Du wieder so sein…

    Ja, manchmal ist das die einzige Frage, die nach einem miesen Tag übrig bleibt… manchmal hat dieser Tag dann aber doch noch Überraschungen für den Abend parat… ein Lichtblick, ein Sonnenuntergang, liebe Worte, Freunde…

    Liebe Grüsse
    Thomas

    Gefällt 1 Person

  2. waehlefreude schreibt:

    Hallo und guten Morgen special.

    Es ist ja wieder so früh. 😉

    Nachdem ich bei dem blöden Wetter den Rolladen runtergelassen hatte regnete es dann doch endlich. Und dann kam die Sonne mit blauem Himmel; grins.

    Liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s