Vorsicht ! Elektrozaun !

dsc02972-kopie

 

Vorsicht ! Elektrozaun!

…Drei Wochen lang hatte ich nun Besuch in meiner kleinen, großen Welt…

Und, ja, …irgendwie…

…“Der Rübezahlmann“ nennt mich ein alter Nachbar; Urgestein aus Marsberg; der hier noch den Krieg erlebt hat. …

Und er hat in gewisser Weise sogar Recht damit, daß er mich so bezeichnet.

Ich habe mich von so vielem abgewendet, bin Berggeist geworden, mit Souterrainwohnung und Steingarten.

Habe mich buchstäblich in meine Höhle verkrochen und mag keine Störung; jedenfalls keine, die tiefer geht.  Tja…

Und nun hatte ich Besuch; eine langjährige Freundin, die…

… Allein, im allgemeinen Sinn, bin ich hier ja nicht.

Mit meinen Nachbarn unterhalte ich mich über´s „Wetter“ und das ist unverfänglich.

Und die Bürgerhilfe hier in Marsberg bei der ich Mitglied bin? …

Ja, ja; die Bürgerhilfe eben…

Es gibt hier niemanden, der…

“ Wie lange leben Berggeister eigentlich?  Weiß das jemand hier in Blogland? “

…Und nun hatte ich Besuch; Besuch, der mich besser kennt…

Ja, da gab es Spannungen und eben auch diesen unsichtbaren Elektrozaun…

Wir sind beide „schwierig“ und haben entsprechend…

Sie „hört zu viel“ und ich „sehe zu viel“… Das ist schlecht in einer Welt, die so „einladend“ ist, daß man lieber oft. …

Doch: Halt! Elektrozaun!

… Und eigentlich ist es nur das Wetter; es ist immer nur das Wetter…

Und doch… Es gab da Natur in diesem Urlaub und Tiere und Schönheit und Berührtheit und sogar hier und da eine Stille, deren Melodie man…

Schade, daß die Welt… ähhh … „so in der Welt ist“ …

Über waehlefreude

..."Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."... Rabindranath Tagore ... Vielleicht ist ja alles Garten, wenn wir richtig hinschauen.
Dieser Beitrag wurde unter Bild und Text, Gedanken, Geschichten, Persönliches abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Vorsicht ! Elektrozaun !

  1. frauholle52 schreibt:

    Ein sehr schöner, berührender Text. Ich kenne diesen Zaun sehr gut. Zumindest aber ist es keine Mauer, auch schon mal gut. Und irgendwann kann der Strom vielleicht abgestellt werden. Berggeister werden uralt (509 Jahre alt, glaube ich) und mit der Zeit immer weiser! Du kannst Dich freuen!

    Gefällt 2 Personen

    • waehlefreude schreibt:

      Schmunzel. Guten Morgen.

      Kluge und freundliche Worte von Dir. So alt wie ein Berggeist möchte ich dann aber doch nicht werden.

      Und Elektrozäune schützen auch; sie sperren nicht nur ein….

      Ich erinnere mich an eine ertrunkene Ziege… Im Mecklenburgischen kannte ich eine Familie, die eine große Ziegenherde hatte.

      Liebe Grüße,
      Frank

      Gefällt mir

      • frauholle52 schreibt:

        Die Idee, dass ein Zaun notwendig ist, weil er uns schützt, hatte ich auch. Wir bestimmen selbst, wem wir die vielleicht vorhandene Tür öffnen wollen, wenn überhaupt. Und wenn wir selbst sensibel sind und die Zäune der anderen respektieren,
        kann eigentlich nur noch Gutes passieren!
        In diesem Sinne: ein schönes Wochenende! Regine

        Gefällt 2 Personen

      • waehlefreude schreibt:

        Hallo Regine.

        So einiges muß geschützt werden; manchmal muß man sich sogar vor sich selbst schützen. Tja.

        Und wenn das richtige Maß gefunden wird, ist es sehr gut.

        Ein schönes Wochenende! 🙂

        Herzlichst,
        Frank

        Gefällt 1 Person

  2. Katrin - musikhai schreibt:

    Lieber Frank,
    pass auf, dass dich der Elektrozaun nicht einsam macht!“
    Herzliche Grüße
    Katrin

    Gefällt 1 Person

    • waehlefreude schreibt:

      Liebe Katrin,

      Elektrozäune haben oft die Eigenschaft, erst dann bemerkt zu werden, wenn man sie berührt.

      Natürlich weiß man… Und dann… Britzel… Genau das habe ich kürzlich bei einem Spaziergang ganz konkret erlebt, als ich einem Pferd einen Apfel angereicht habe… 😉

      Und manche Elektrozäune… Tja…

      Einsamkeit ist übel und das kenne ich leider nur zu genau. – Und gerade unter vielen Menschen…

      Ganz früher habe ich mich „passend“ getrunken, doch dann hatte sich das Mittel leider verbraucht.

      Seit 1980 muß ich ohne Alkohol zurechtkommen; wie schön war es doch, als er noch half.

      Liebe Grüße,
      Frank

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s