Die Laufenten…

Irgendwie wollen sie den Winter nicht wahrhaben.

Mein Nachbar, dem die Enten gehören, hat mich gebeten, sie später herauszulassen, wenn es wärmer ist, weil er ja arbeiten muß.

Und eben habe ich sie freigelassen…

Wie schnell sie aus dem Stall sind!

Vorher haben sie, wie schon gewohnt, den „Gefangenenchor“ gesungen.

Das tun sie immer, sowie am Morgen etwas zu hören ist; im Sommer kann das auch schon ganz früh sein… 

😉

Trinkwasser haben sie; doch das mit ihrer Bademuschel; dieses Gefrorene…

Schnabelrümpfen!  Winter taugt nix! Das muß geändert werden!

😉

p1060534-kopie

Über waehlefreude

..."Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."... Rabindranath Tagore ... Vielleicht ist ja alles Garten, wenn wir richtig hinschauen.
Dieser Beitrag wurde unter Bild und Text, Gedanken, Geschichten, Persönliches, Tiere abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Die Laufenten…

  1. refoexac schreibt:

    Morgen Frank !
    Farbig und ein bisschen wie Pinguine, wobei die ja an die Kälte gewohnt wären 😉

    Allseits guten Spieth noch,
    Jojo

    Gefällt 1 Person

  2. Flowermaid schreibt:

    … sie dezimieren das Nacktschneckenproblem und wie der Name schon sagt möchten Laufenten nicht im Stall rumlungern… 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Mirjam M. schreibt:

    Meine Güte, was geht denn da vor sich..°[°
    Total süß dein Entenpost! (:
    Hattest du auch -Enten in Mecklenburg? Fandest du in Mecklenburg Geborgenheit, oder, war es dort schöner, irgendwie.. ?
    *lieb frag*🐼

    Gefällt 1 Person

    • waehlefreude schreibt:

      Hallo Mirjam.

      Nein, in Mecklenburg hatte ich keine Tiere, doch ein ganz altes Fachwerkhaus.
      Und ganz in der Nähe lebte eine Familie, die allerdings Tiere hatten.

      Da hatte ich gehofft, gemeinsam mit ihnen etwas aufzubauen.

      Doch die Familie ist fortgezogen und hat da alles aufgegeben.
      Und nicht nur diese Familie ist fortgezogen.

      Mecklenburg hat eine wunderschöne Natur, doch das Leben dort ist nicht leicht, wenn man nicht viel Geld hat.

      Eine Ziegenherde gab es da bei der Familie. 😉

      Hier ist ein Link; auf dem Foto das bin ich; einige kleine Ziegen mußten zusätzlich Milch bekommen, weil sie sonst nicht gut durchgekommen wären.

      https://frankgueld.wordpress.com/2015/10/26/ziegenkinder/?iframe=true&theme_preview=true

      Liebe Grüße,
      Frank

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s