Nebelkugel

dsc03151-kopie

Neujahr, reifgrau in diesem Jahr.

Der Tag fängt graue Spiegel ein.

Eisdunst und grell liegt in der Luft.

Wie rund wird nun die Zeit wohl sein?

Die Nebelkugel sagt es nicht.

Sie spiegelt nur geheimnisvoll,

was sie gefangen ein.

Noch wirken Schall und Rauch der Nacht

und auch die bunte Feuerpracht.

Im Morgenblick Raketenstumpf

und ein paar Flaschen hier und da.

Willkommen sollte anders sein;

noch sehr verloren wirkt dies  Jahr.

Über waehlefreude

..."Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."... Rabindranath Tagore ... Vielleicht ist ja alles Garten, wenn wir richtig hinschauen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bild und Text, Edelsteine, Gedanken, Gedichte, Persönliches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Nebelkugel

  1. Reiner schreibt:

    Alles Gute Dir für das neue Jahr, Frank!

    Gefällt 1 Person

  2. paulafrauchen schreibt:

    Schönes Gedicht Frank,
    ich wünsche Dir ein schönes und gesundes 2017.
    Das neue Jahr tut sich allein vom Wetter her schon schwer, alles ist grau und nass, kann nur besser werden 😉 liebe Grüße Regina

    Gefällt 1 Person

  3. Flowermaid schreibt:

    … verloren fühlt sich möglicherweise der, der von der Zeit bewegt wird…

    Gefällt 1 Person

  4. Flowermaid schreibt:

    … so empfinde ich das auch… wohingegen verloren fühlen auch ein treiben Lassen in einer Findungsphase Raum braucht … den shootig star in uns sollten wir wirklich nicht zu lange warten lassen… 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s