Oh, ja…

 

„weshalb möchten Sie denn Leichenbestatter werden?“ – „Weil ich gerne mit Menschen arbeite.“…

Über waehlefreude

..."Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."... Rabindranath Tagore ... Vielleicht ist ja alles Garten, wenn wir richtig hinschauen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Aufgeschnappt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu Oh, ja…

  1. … auf jeden Fall eine ehrwürdige, anspruchsvolle Arbeit ….
    Meine Freundin ist Leichenbestatterin,
    betreibt gemeinsam mit ihrem Mann ein eigenes Institut ….
    sie erzählt mir oft über diese Arbeit – es interessiert mich und
    schätze hoch ihren Respekt und den würdevollen Umgang mit den Verstorbenen ….
    Segen!
    M.M.

    Gefällt 3 Personen

    • waehlefreude schreibt:

      Hallo Monika-Maria.

      Ich möchte den Berufszweig Bestatter nicht herabwürdigen.

      Ich dachte eher an eine typische Bewerbungssituation, wo ohne sich mit der Aufgabe auseinandergesetzt zu haben einfach Eingepauktes dahergeplappert wird und auch dann, wenn es überhaupt nicht passt.

      Liebe Grüße,
      Frank

      Gefällt 2 Personen

      • Hallo Frank,
        so habe ich es auch nicht verstanden *herabwürdigend* … fachte nur dass mein Kommentar dazu passt und weil ich das so oft durch meine Freundin miterleben darf….
        Liebste Grüße zu dir!
        M.M.

        Gefällt 2 Personen

      • waehlefreude schreibt:

        Hallo Monika-Maria.

        Eine entsprechende Antwort auf Deinen Kommentar fand ich schon angemessen.

        Leichenbestattung ist alles andere, als einfach, weil man mit den Hinterbliebenen, der Trauer, oder Nichttrauer verständnisvoll und höflich umgehen können muß, einmal abgesehen von dem ganzen sonstigen Aufwand, der gemeistert werden möchte.

        Herzlichst,
        Frank

        Gefällt 2 Personen

  2. Reiner schreibt:

    Mein Vater hat in den 70ern mal für ein paar Wochen in einer Sargschreinerei ausgeholfen. Seine Erzählungen über diese kurze Zeit hatten mit Anstand und Würde nicht mehr zu tun ..gibt wie immer solche und solche.

    Arbeit mit Menschen …ok… 🙂
    Guten Morgen Frank !

    Gefällt 1 Person

  3. 365tageimleben schreibt:

    Ich habe mich einfach nur kringelig gelacht … herrlich 😃😂😂

    Gefällt 1 Person

    • waehlefreude schreibt:

      Hallo.
      Und so ging es mir auch, als ich das, das erste Mal entdeckt hatte. 😉
      By the way; ich habe einmal als Bewerbungscoach gearbeitet. Und da kann man „Dinge“ erleben…
      Das tut jetzt richtig gut, Dein Lachen. Danke! 🙂

      Einen wunderschönen Tag für Dich!

      Herzlichst,
      Frank

      Gefällt 2 Personen

      • 365tageimleben schreibt:

        Danke gleichfalls, den wünsche ich dir auch.
        Wir versenden an Schulklassen Fragebogen zu unserem Staat, da kommen auch hinreißende Antworten: „Was macht die Kanzlerin?“ „Sie unterschreibt alles und redet Blödsinn“ 😉

        Gefällt 1 Person

  4. Art of Arkis schreibt:

    hm ja das hat mindestens eine doppelten Boden 😉 Bei Verstorbenen wird nämlich nicht mir von „Mensch“ gesprochen sondern von „Leichnam“. Interessant oder ? https://de.wikipedia.org/wiki/Leichnam

    Gefällt 2 Personen

  5. ….die nicht widersprechen und diskutieren….

    Gefällt 1 Person

  6. Flowermaid schreibt:

    … die den Part der Fürsorge für die Hinterbliebenen übernehmen trifft das schon zu… ich fand es lustig im Sinne von… das Geschäft mit dem Tod stumpft Menschen ab…

    Gefällt 1 Person

  7. Flowermaid schreibt:

    … meine Mutter war dezent Dement…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s