Die kleine Maus

 

dsc03294-kopie

So nah, und eigentlich noch näher.

Im Spiegel ihres Auges noch das Bild.

So zugewandt das Sein.

Und dann…

Ganz selbstverwirrt ist sie gewichen.

Verstehend nicht den Mensch,

in sich nicht wissend seine Antwort.

Und fragend sie, das kleine Leben.

Die Antwort ist schon Zweifel

und bejaht die Frage,

die man wohl besser nie gestellt.

Über waehlefreude

..."Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."... Rabindranath Tagore ... Vielleicht ist ja alles Garten, wenn wir richtig hinschauen.
Dieser Beitrag wurde unter Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Geschichten, Persönliches, Tiere abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Die kleine Maus

  1. Flowermaid schreibt:

    … sie ißt und vertaut… auf den Arm kommt sie nicht… Vertrauen… kennt keinen Grössenunterschied… Zeit, Raum…

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s