Steinernes Urherz

 

DSC03400

 

Es weiß nur von der Zeit der Ruhe.

Kein Wellenschlag bewegt es mehr.

Es formte sich, weit vor den Menschen.

Es träumte sich im Urzeitmeer.

Es wünschte, daß die Wogen gingen

und etwas Festes um es sei.

Es träumte lang in der Lagune,

unendlich lang in diesem Meer.

Es kam das Land und auch die Menschen

und and´rer Herzschlag kehrte ein.

Das Urzeitherz schlägt lang nicht mehr.

 

Vor Millionen Jahren war in der Marsberger Region ein Urzeitmeer.

Der Gipfel des Berges in Obermarsberg, auf dem heute die Stiftskirche und die Nikolaikirche stehen, war eine Lagune dieses Urzeitmeeres und die Lagunenhöhlen werden Drakenhöhlen genannt.

Ich habe einige dieser abgerollten Lagunenkiesel gefunden; darunter das Herz auf dem Foto.

https://de.wikipedia.org/wiki/Obermarsberg

 

DSC03385 - Kopie

 

Über waehlefreude

..."Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."... Rabindranath Tagore ... Vielleicht ist ja alles Garten, wenn wir richtig hinschauen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Geschichten, Persönliches abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Steinernes Urherz

  1. finbarsgift schreibt:

    Schön, ein solches Herz selbst zu finden 🤗
    Liebe Morgenröte vom Lu

    Gefällt 3 Personen

    • waehlefreude schreibt:

      Guten Morgen, lieber Lu.

      Es ist toll für mich, daß ich hier so viele Möglichkeiten habe Natur zu entdecken und das eine oder andere von meinen Wanderungen mit nach Hause nehmen kann.

      Für Reisen, oder ähnliches reicht meine Grundsicherung als Rentner ja nicht aus.
      Doch mit meinem Steingarten und der wirklich großartigen Landschaft um mich herum, vermisse ich wenig.

      Liebe Grüße,
      Frank

      Gefällt 2 Personen

      • finbarsgift schreibt:

        Das klingt schön, lieber Frank!
        Hab einen feinen Sonntag ☺
        Herzlich, Lu

        Gefällt 1 Person

      • waehlefreude schreibt:

        Mein Hexenschuß ist endlich gegangen und die Hüft- und Knieschmerzen, die ich mir wohl durch Schonhaltung bei meiner Rumhumpelei zugezogen hatte, sind auch am Abklingen.

        Endlich kein Ibuprophen mehr! Ass nehme ich ja häufiger, wegen meiner Arthrose; damit kann ich leben.
        Doch diese Mengen in den letzten Wochen waren mir schon etwas unheimlich. Gesünder als ein Arztbesuch war es trotzdem.

        Ja, der Sonntag heute verspricht schön zu werden. 🙂

        Dir auch einen feinen Sonntag.

        Herzlichst,
        Frank

        Gefällt 2 Personen

      • finbarsgift schreibt:

        *etwas sorgenvoll guck*
        Pass auf, lieber Frank, Ibuprofen ist etwas in die Schlagzeilen geraten, in Zusammenhang mit Herzstillstand…
        Have a pleasant Sunday! 😎
        Herzlich, Lu

        Gefällt 1 Person

  2. Reiner schreibt:

    Eine interessante Gegend, in der du wohnst.
    Das letzte Bild – sehr schön.

    Guten Morgen Frank !

    Gefällt 2 Personen

  3. Wunderbar, dieser Stein. Habe auch schon mal diese Herzform gefunden, wenn auch viel kleiner. Manchmal findet man überall Herzen, sogar unter den Kartoffeln oder Pilzen, das sind gute Tage. Viele Steine habe ich auch schon für meine Schüler gesammelt als Glückssteine. Ich nehme sie dann in die Hand und spüre nach, ob sie geeignet sind. Es hat ein wenig gedauert, bis die Eltern es auch verstanden, wie viel Ernst für mich dahinter steht. Hier findet man viel Quarzit. Am meisten aber zieht mich der rote Sandstein meiner nordhessischen Heimat an.

    Gefällt 1 Person

    • waehlefreude schreibt:

      Guten Morgen.

      Die Natur bildet anscheinend gerne Herzen. 😉

      Das Herz auf dem Foto ist etwa drei Millionen Jahre alt.

      Glückssteine gefallen mir; die habe ich auch gerne und oft verschenkt.

      Ich hatte einmal eine Klasse mit Schülerinnen, die Ergotherapeutinnen werden wollten; von denen hat jede einen Amazonit von mir bekommen. 😉

      Heilsteine? Ich bin immer noch etwas unsicher, was es damit auf sich hat; dabei habe ich viel mit Steinen erlebt.

      Roter Sandstein gefällt mir auch gut.

      Liebe Grüße,
      Frank

      Gefällt 1 Person

  4. alltagschrott.ch schreibt:

    Ruhige Worte zu einer langsamen, schönen Entstehungsgeschichte. Gefällt mir gut!
    Liebe Grüsse. Priska

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s