Guten Morgen

 

Es… Ich weiß gar nicht so richtig, womit ich beginnen möchte…

Teilen möchte ich, was ich erlebe, mitteilen… Und dann ist da… dieses… „virtuelle“, „gläserne“ „fleischlose“…

Bloggen ist für mich „Flaschenpost“ geblieben.

Ich weiß nicht, ob da irgendwann mehr, als „gläserene Gemeinsamkeit“ zustande kommt.

Doch auch „im wirklichen Leben“ läßt sich die Begegnung mit der eigenen Wahrnehmung kaum, bis gar nicht mit dem Gegenüber teilen. Die andere Person ist die andere, und ich bin ich. So funktioniert das.

Und dann rudert der Verstand mit den Armen und sucht Worte…

Bei Menschen ist das wohl so.

Und die eigenen Gedankennetze… Sie sind so flüchtig.

Die Begegnung mit Tieren erlebe ich unmittelbarer; da kommen keine „Verstandesworte“; da ist ein „Spüren“ und „Fühlen“… Seit einer Weile gibt es jetzt für mich die Entdeckung der Videofunktion meiner Kamera… Und wieder… „It´s a Sony!“

Gestern Nacht war ein „filmbereites“ Brandmäuschen bei mir im Vogelfutterhaus… Und das Ergebnis der Aufzeichnung war „zum Löschen“… Heute hat das Filmen geklappt. Doch das Hochladen… Ich werde das jetzt probieren:

 

Hurra! Es hat geklappt! Clip 1 zeigt „das Mäuschen“ und Clip 2 will verdeutlichen, wie nah ich heran durfte. „Danke, Du Liebes!“

Über waehlefreude

..."Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."... Rabindranath Tagore ... Vielleicht ist ja alles Garten, wenn wir richtig hinschauen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Aufgeschnappt, Garten, Gedanken, Geschichten, Persönliches, Tiere abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Guten Morgen

  1. Arabella schreibt:

    Guten Morgen.
    Am Anfang dachte ich, alle Blogger seien eine Gruppe ganz besonderer Menschen und füreinander da. Das sind sie auch, jedoch auf eine andere Weise als ich dachte. Nicht jeder will persönlichen Austausch direkt und ständig, so auch ich. Gefunden habe ich hier Menschen die bereit sind einem völlig Fremden nur auf Grund seiner Worte zu vertrauen.
    Das ist enorm viel.

    Gefällt 2 Personen

  2. Frieda auf Erden schreibt:

    ich weiß, bloggen ist auch nocht das Wahre, aber dann macht man es doch wieder, wie oft wollte ich schon aufhören. weil ich weiß dass es eigentlich Unsinn für mich ist. wer interessiert sich schon für meinen Blog, zumal ich so wenig privates bloggen kann. es geht einfach nicht, aus Gründen die ich hier nicht breitschlagen möchte. und was ist schon ein „like“ das man im Reader geben kann ohne den Artikel gelesen zu haben. ich mache mir ja immer die Mühe und lese alles, und das ist auch anstrengend. einfacher ist es, einfach ein like im Reader zu setzen, man sollte diese Like möglichkeit entfernen. ich glaube das mah ich auch

    Gefällt 2 Personen

    • Nein, nicht. Ich like nur, wenn ich etwas gelesen habe und es gut, interessant oder nachdenkenswert finde. Da ich aus Respekt auch möglichst alles lese, schaffe ich oft nicht zu kommentieren. Ich fände es schade, nicht wenigstens diese Möglichkeit der Zustimmung zu haben.

      Gefällt 1 Person

    • waehlefreude schreibt:

      Hallo, Frieda.

      Das „liebe“ lasse ich einmal beiseite, weil, „virtuell“ eben. Tja, kommentieren…
      Ich war das Bloggen leid; bin auch jetzt recht unschlüssig was und wie ich hier etwas machen möchte. Meine Likes setze ich nicht einfach so; da steckt schon mehr dahinter.

      Du bloggst sehr viel. Es sind Themen dabei, zu welchen ich keinen, oder nur wenig Bezug habe. Deinen Blog mag ich und auch das oftmals spontane und ungefilterte an Deinen Posts. Ich habe bei Dir auch während meiner Blogmüdigkeit hier und da geliked, was ich nur bei wenigen getan habe in dieser Zeit…

      Ganz liebe Grüße,

      Frank

      Gefällt mir

  3. Frieda auf Erden schreibt:

    bei mir kommentiert man kaum, man setzt ein like und das mag ich nicht.

    Gefällt 1 Person

  4. Diese Aufnahmen sind so wonnig. Man sieht auch genau, wie das Tierchen überlegt und abwartet, wie weit du noch gehen wirst.
    Und was das Bloggen betrifft, so fühle ich mich einigen schon recht verwandt, obwohl ich sie nicht wirklich kenne. Dann mache ich mir schon mal Gedanken, wenn ich längere Zeit nichts höre.
    Außerdem lese ich auch gerne Ausführungen, die meinen Gedanken nicht entsprechen.

    Gefällt 1 Person

  5. Reiner schreibt:

    Sich mögen hilft.
    So wie mit dem Mäuschen, dann darf man auch schon mal näher heran 🙂

    Guten Morgen Dir, Frank !

    Gefällt 1 Person

  6. Frieda auf Erden schreibt:

    ich hab das like ja noch auf meinem blog, aber lasse mir keine mail mehr schicken.

    Gefällt 1 Person

    • waehlefreude schreibt:

      Hallo.
      Kann ich verstehen. Und Mails sind eben auch virtuell. Letztlich gibt nur der persönliche Kontakt mit einer anderen Person ein etwas klareres Bild. Und selbst dann…
      Liebe Grüße,
      Frank

      Gefällt mir

  7. refoexac schreibt:

    Dieses Leben ist ein grosses Rätselbuch. Und jeder hat ein anderes Kapitel. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: weiterrätseln oder aufgeben. Und vor jene Entscheidung wird man jeden Tag von neuem gestellt. Ekelhaft aber wahr.

    Gefällt 1 Person

    • waehlefreude schreibt:

      Hallo Jo.

      Und manchmal… wird aus Sudoku, was ich nicht spiele, eben „So, Du Kuh!“

      Ich bin wohl halt Kauz und mich interessiert das Leben immer weniger…

      Natürlich ist das Leben nicht ekelhaft, sondern „einfach nur schön“… Und heute gehe ich zum Brunch, für mich mit viel Käse bitte… 😉

      Liebe Grüße,
      Frank

      Gefällt 1 Person

      • refoexac schreibt:

        Hallo Frank !

        Ich ahne. Na dann ist sie eben ne dumme Kuh. Sie machte nicht ein einziges Mal „Muh“, ach wie schön wäre das gewesen, so aber, AUSSCHLIESSLICH VIELE SPESEN.

        Na immerhin, die hocken im Wald, auf den Bäumen und ja, ab und zu hört man sie kauzen. Der Rest vom Wald macht auch nicht viel, ausser dumm rumstehen. Was für eine Essenz: es ist einfach egal, egal was es ist.

        Es ist ein verfickter Bullshit. Aber man liebt es abgöttisch. Man hat ja nichts anderes …

        Guten Appetit !!!

        Viele Spieths
        Joe

        Gefällt mir

  8. ingeborgthoring schreibt:

    Guten Morgen, Frank!
    Dein Mäuschen ist ja voller Zutrauen, dass es die Kamera zulässt. Wahrscheinlich hat es gleichzeitig deine Stimmmelodie gehört. Ist es immer noch dasselbe Mäuschen oder erscheint auch mal ein anderes?

    Das Virtuelle und die Wirklichkeit sind verschiedene Paar Schuhe. Vielleicht ist das Virtuelle so etwas wie Bilderbuch malen, was Spaß macht, worüber man nachdenkt, worin man gerne blättert, von dem manchmal eine wohltuende Atmosphäre ausgeht.

    Gefällt 1 Person

    • waehlefreude schreibt:

      Guten Morgen, Ingeborg.

      Brandmäuse ( https://de.wikipedia.org/wiki/Brandmaus ) gibt es seit etwa zwei Jahren in meinem Steingarten.

      Sie haben sich sehr schnell an mich gewöhnt und sind für Wildmäuse überaus zutraulich.

      Die jetzt von mir gefilmte Jungmaus scheint ein einzelnes Tier zu sein; ich habe nur dieses eine beobachten können.
      (Es gibt hier viele Katzen.)

      Wenn ich nachts wach bin, kommt es auch oft und leistet mir Gesellschaft.
      Ja, es kennt meine Stimme.

      Im Sommer davor gab es drei Jungmäuse. Die sind während meines Steingartenumbaus regelrecht um mich herumgewuselt und ich mußte sehr aufpassen. 😉

      Tja, das Virtuelle…

      Doch auch im konkreten Umgang mit Menschen stelle ich fest, daß mich das immer weniger interessieret; wobei ich in Gesellschaft meist angenehm und unterhaltsam erlebt werde.

      Als ich noch berufstätig war und bei einem Bildungsträger arbeitete, bin ich von einer Kursteilnehmerin gefragt worden, ob ich auch einmal Entertainer gewesen sei… 😉

      Liebe Grüße,
      Frank

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s