Archiv der Kategorie: Gedanken

Über…

  Rauchmelder, künstliche Ruinen und das Wunder der Erlinghauser Straße. „Eigentlich besteht das ganze Leben hier, ja nur aus Befindlichkeiten, wenn man mal so vom Weltgeschehen absieht, und überhaupt…“ (Salvatorische Klausel dieses Beitrags, damit…  😉 ) Also: Heute war für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Persönliches, Geschichten, Aufgeschnappt, Bild und Text, Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Und ich glaube…

  … daß es keine Zufälle gibt. Irgendwie war heute alles nicht so wirklich… egal was es war. Und da kam wieder diese müde Traurigkeit. Und ich dachte: „Ok; dann eben Staubsaugen; Staub ist immer.“ Und ich habe so einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bild und Text, Gedanken, Geschichten, Persönliches, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 32 Kommentare

Dumme rennen…

  Kluge warten, Weise gehen durch den Garten. (Tagore) Mit dem Rennen habe ich es noch nie viel gehabt, wenn ich einmal vom Kopfkarussell absehe. Mit dem Warten ist das schon etwas anders; doch mit dem Garten… Das hat eigentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Garten, Gedanken, Geschichten, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

Weil ich weiß,…

daß es zwecklos wäre… Ich muß mir gerade Luft machen: Eben bin ich vor dem Haus zwei Nachbarn begegnet, dem, der über mir wohnt, und dem mit den Laufenten. Der Nachbar aus dem Haus war mit dem Schneeschieber zu Gange, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken, Geschichten, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 39 Kommentare

Es ist besser…

eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen. (Chinesisches Sprichwort) Schlitzaugen kann ich in diesen Breitengraden bei unserem Wetter aber auch bekommen.   Und so langsam geht mir der Winter total auf den Zeiger. Doch, wie gesagt; es ist besser… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Garten, Gedanken, Geschichten, Persönliches, Pflanzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Graugeweitet

  Graugeweitet treibt der Blick. Sucht nicht Festigkeit, noch Halt. Weht mit leisen Wolkenfahnen. Malt ein Herz in Wolkenbänder. Träumt auf seiner Wegesstrecke. Spürt die Frische eines Tages. Schaut ins jetzt; nicht vor und nicht zurück.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Fünfundvierzig Quadratmeter Grundeinkommen

  Gerade habe ich eine Buchrezension gelesen; das mache ich hin und wieder, auch wenn ich vorsichtiger geworden bin beim Bücherkauf und nicht nur dabei. Die neuen Waben unseres Systems sind schon recht eigenartig. Und irgendwann bist Du eingescannt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Aufgeschnappt, Bild und Text, Gedanken, Geschichten, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare