Archiv der Kategorie: Gedichte

Graugeweitet

  Graugeweitet treibt der Blick. Sucht nicht Festigkeit, noch Halt. Weht mit leisen Wolkenfahnen. Malt ein Herz in Wolkenbänder. Träumt auf seiner Wegesstrecke. Spürt die Frische eines Tages. Schaut ins jetzt; nicht vor und nicht zurück.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

May be it´s like water

  Raw feelings. Above and below. Like water. Running dark and staying frozen. But in the midst it will be clear. And a touch of Joy will show a rainbow to You. Let the sunshine in.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

A drum and a heartbeat

A Wintertime with any ending. Forgotten dreams to sleep away. Only a listening was pending not thinking, knowing, day by day. You came to bring me back that feeling the voice of heartbeat in my soul. You died, my deer,  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Geschichten, Musik, Persönliches, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Blickspiel

  „Na, Du.“  Und ein Lächeln ins Morgendunkel. Ein Blickspiel. Und ich gehe weiter und Du versteckst Dich. Doch beim Wiederbegegnen. Ganz kleine Sterne in den Augen. Bei Dir und mir. Ich habe so die Marotte den Aschenbecher  ganz oft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedichte, Geschichten, Persönliches, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 19 Kommentare

I do it my way…

Irgendwie möchte ich ja Englisch lernen; nur geht es mir schon oft im Deutschen so, daß ich manches, was mich wirklich bewegt, nur in Gedichtform mitteilen kann. Und wer mich versteht, wird zwischen den Zeilen lesen und spüren, was mitschwingt.  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Persönliches, Pflanzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 46 Kommentare

Getroffen

  Dein zorniges Wissen. Wie ein Stein geschleudert. Auf mein Leben. Ich bin nicht Dein Zorn. Bin nicht Dein Wissen. Bin nicht Dein Leben. Getroffen. Und mein Leben. Es will keinen Zorn. Nicht dieses Wissen. Nicht diesen Stein. Und es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Sich selbst wissen

  Vielleicht ist es ein Lächeln. Irgendwo, tief, ganz tief. Unterhalb jeder Beschreibung, Bewertung, Vorstellung. Es ist mühelos, leicht und zeitlos. Es weiß Dich und Du weißt es. Ein Lächeln. Und es ist unbeschreiblich schön; so wie Du selbst es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare