Und es ist Wochenende

Veröffentlicht unter Allgemein, Musik | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Und etwas Musik

Veröffentlicht unter Allgemein, Musik | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Weil ich weiß,…

daß es zwecklos wäre…

Ich muß mir gerade Luft machen:

Eben bin ich vor dem Haus zwei Nachbarn begegnet, dem, der über mir wohnt, und dem mit den Laufenten.

Der Nachbar aus dem Haus war mit dem Schneeschieber zu Gange, Schneereste von der Wiese im Vorgarten zu entfernen.

Und der Laufentennachbar meinte dazu nur:

„Tu den Schneeschieber weg; ich kann keinen Schnee mehr sehen! Und Du siehst aus, als wolltest Du jemanden erschlagen.“

Und der Nachbar: 

„Ich schlage keine Ausländer! Doch es ist genauso, wie mit den Mietern vorher.

Die Haustür steht auf und überall Licht an! Doch da kommt jetzt ein automatischer Türdrücker hin und ein automatischer Lichtschalter.“

Und der Laufentennachbar grinste nur dümmlich dazu…

Ich habe nichts dazu gemeint.

„Zwecklos!“ habe ich mir gedacht.“Wenn es das nicht wäre, würde ihn etwas anderes stören.“

Und dann meinte der Hausnachbar noch, daß er gleich in der Garage ein paar Holzpaletten kleinmacht, nur daß ich nicht erschrecke. 

Da habe ich nur geantwortet, daß das wie in einer Konzertmuschel schallt, doch wenn ich vorgewarnt sei, ginge es ja. 

Und nun tobt er sich an dem Holz ab.

Und ich bin wütend! Und ich möchte nicht wissen, was er über mich so alles meint; er meint zu jedem etwas, zu seiner Partnerin, den Kindern, den Verwandten…

Und selten ist etwas Gutes dabei….

Veröffentlicht unter Gedanken, Geschichten, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 39 Kommentare

Und heute der Tag war…

 

randvoll mit Erleben für mich.

Wie mittlerweile gewohnt, habe ich in der Frühe Wasser für die Laufenten bereitgestellt und die Rasselbande ins Freie gelassen.

 

dsc03263-kopie

 

 

Und dann dachte ich wieder an den Steingarten.

Heute sollten kurz nach Mittag wilde Alpenveilchen geliefert werden, die ich bestellt hatte. Da war ja vorher noch Zeit.  😉

Und weil der Spaziergang zum Bilsteinturm gestern so schön war, bin ich wieder los, nur sehr viel zeitiger.

Und ich kam auf dem Weg beim Steinmetz vorbei und habe nun endlich diese Ritterburg fotografiert, was ich immer schon machen wollte und dann bin ich über den Friedhof den Berg hoch.

 

dsc03265-kopie

Und ja, da bin ich schließlich oben beim Bilsteinturm angelangt.

Und weil es eben früh war…

 

dsc03266-kopie

dsc03268-kopie

dsc03269-kopie

dsc03270-kopie

… konnte ich diese Aufnahmen machen.

Und dann bin ich Bianca begegnet, die bei mir in der Garage ihr Motorrad untergestellt hat.

Die war zum Werbefotoshooting ausgerückt und bequem mit dem Auto zum Bilsteinturm hochgefahren; eben auch wegen des schönen Wetters.

😉

So hatte ich am Morgen auch ein wenig Smalltalk und bin dann weiter und über die Felder.

 

dsc03271-kopie

Tja und dann habe ich wieder ein paar Steine gesammelt.

Die habe ich jetzt aber nicht fotografiert; auch auf ein Selfie nach dem Heimkommen habe ich verzichtet, denn die Schlepperei war…

Ächz…  😉

Und dann war Siesta angesagt, schön auf meiner Terasse, in der Sonne.

Und dann… Die Alpenveilchen!

dsc03272-kopie

Die habe ich erst einmal eingetopft, denn Kälte können die nicht so…

Und wenn ich gedacht hatte, daß damit der Tag… Irrtum! …

Denn…

In unserem Haus im Dachgeschoß ziehen neue Mieter ein; ein älteres syrisches Ehepaar mit Tochter…

Und als ich mein Paket mit den Alpenveilchen entgegengenommen habe, turnte da so ein Techniker von Unitymedia rum in Begleitung von…

„Den kenn´ ich doch!“

… Ja, ein junger Syrer, der auf einer Veranstaltung der Marsberger Bürgerhilfe ein Lied gesungen hatte…

Und weil das Haus in dem ich wohne, ziemlich viele Kuriositäten birgt, war der Techniker von Unitymedia erst einmal ratlos.

Und da konnte ich helfen, weil mein Techniker damals…

Und weil auch diesmal gebohrt werden darf und neue Kabel und Anschlüsse gelegt werden müssen, habe ich die Rufnummer vom Hausmeister rausgekramt, der auch tatsächlich Zeit hatte und ankam.

Und da haben wir dann gemeinsam geschaut und überlegt, wie das denn alles am besten zu machen sei.

Und nun weiß ich, daß der junge Syrer, bei einer Dame der Bürgerhilfe Quartier hat und der Schwiegersohn der Familie ist.

Ich weiß, daß er eine Arbeitserlaubnis hat und arbeitet.

Und wir sind alle einen guten Kaffee weitergekommen.

 

😉

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Garten, Geschichten, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 22 Kommentare

Es war ja Sonne…

 

Und obwohl es für mich erst einmal gar nicht so aussah, ist dieser Tag doch noch richtig gut geworden.

Am Morgen schon wollte ich eigentlich loswandern, doch irgendwie wurde daraus nichts.

Und so habe ich geputzt, etwas rumgegammelt und dann, auf einmal ging es.

Die Sonne war herrlich!

Ja, und auch die Steine, die ich für meinen Steingarten finden wollte, gab es, fünf Stück insgesamt.

Doch eine Schlepperei war das!

Und nun ist auch der Rucksack in der Wäsche.

Der größte Stein, passte nicht in den Eimer im Rucksack…

Unterhalb vom Bilsteinturm bin ich gewesen; weit ist das nicht; aber steil. 

😉

 

dsc03259-kopie

dsc03260-kopie

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Garten, Geschichten, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 10 Kommentare

Es ist besser…

eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

(Chinesisches Sprichwort)

Schlitzaugen kann ich in diesen Breitengraden bei unserem Wetter aber auch bekommen.

 

dsc03247-kopie

Und so langsam geht mir der Winter total auf den Zeiger.

Doch, wie gesagt; es ist besser…

Und so bin ich seit einigen Tagen mit Rucksack unterwegs, um Steine für meinen Steingarten zu ergattern; immerhin ist es mittlerweile weitgehend schneefrei.

Heute bin ich sogar drei Mal ausgerückt, um Steine zu finden.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

Und so sieht mein Steingarten jetzt aus:

 

dsc03250-kopie

dsc03251-kopie

dsc03253-kopie

dsc03255-kopie

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Garten, Gedanken, Geschichten, Persönliches, Pflanzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Graugeweitet

 

Graugeweitet treibt der Blick.

Sucht nicht Festigkeit, noch Halt.

Weht mit leisen Wolkenfahnen.

Malt ein Herz in Wolkenbänder.

Träumt auf seiner Wegesstrecke.

Spürt die Frische eines Tages.

Schaut ins jetzt;

nicht vor und nicht zurück.

dsc03236-kopie

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare