Schlagwort-Archive: Gedichte

Eigenblick

  Ich seh´ etwas, das Du nicht siehst. Du siehst es nicht; weil Du, bist Du. Wird immer so wohl bleiben. So gern möcht´ ich´s beschreiben Dir; es zeigen Dir, wie ich es seh´. Nun sitzen beide wir im Film. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Edelsteine, Gedanken, Gedichte, Geschichten, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Aus dem Schlaf

    Noch warm der Schmerz. Er reißt Dich aus dem Schlaf und blendet Deine Sinne. Du kennst ihn schon; er hat ja fast ein Nest gebaut. Und mit ihm werden wach auch andere Geschichten, die niemand braucht, und trotzdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Geschichten, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Die kleine Maus

  So nah, und eigentlich noch näher. Im Spiegel ihres Auges noch das Bild. So zugewandt das Sein. Und dann… Ganz selbstverwirrt ist sie gewichen. Verstehend nicht den Mensch, in sich nicht wissend seine Antwort. Und fragend sie, das kleine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Geschichten, Persönliches, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Wie Schaum

  Wie Schaum, verloren in den grauen Tagen, so flieht mich heute mancher Traum. Bin alt geworden, zu alt in mir, um manches noch zu wagen und eine Traurigkeit greift nach dem Herzensraum. Ich wiege einsam mich zu manchen warmen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Musik, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 7 Kommentare

In Grün

  In Grün In grün, so leuchten hier so manche Steine. Sie leuchten kraftvoll, wenn die Feuchtigkeit und Schwere alles hüllt. Sie strahlen auch im kleinsten Sonnenscheine, der schließlich doch das Leben füllt. Sie spiegeln mir bedächtig diesen Reichtum, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bild und Text, Gedichte, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Graugeweitet

  Graugeweitet treibt der Blick. Sucht nicht Festigkeit, noch Halt. Weht mit leisen Wolkenfahnen. Malt ein Herz in Wolkenbänder. Träumt auf seiner Wegesstrecke. Spürt die Frische eines Tages. Schaut ins jetzt; nicht vor und nicht zurück.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

May be it´s like water

  Raw feelings. Above and below. Like water. Running dark and staying frozen. But in the midst it will be clear. And a touch of Joy will show a rainbow to You. Let the sunshine in.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bild und Text, Gedanken, Gedichte, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare